0170 – 44 44 429 mail@yoga-oase.info
Home » Yoga Spirit Kalender » Yoga & Spirit Kalender Februar

Dein Yoga & Spirit Kalender

 Monat Februar

Ein ganzes Jahr lang bekommst du einmal monatlich einen Newsletter
mit wertvollen Inhalten zur Erhaltung deiner körperlichen und geistigen Gesundheit.
Die Inhalte sind abgestimmt auf den jeweiligen Monat und dessen Zeitqualität.

Yoga Übung Februar

Gelassenheitstraining  Februar

Gelassenheit ist erlernbar

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du ab heute sehr viel gelassener bleiben kannst – ganz egal, wie stressig die Situation auch sein mag!
Ja, sogar selbst dann, wenn dein Arbeitskollege dich mal wieder so richtig auf die Palme bringen will…
Das erste Wichtigste, was du dabei verstehen musst, ist:
Dauerstress verringert deine Lebensqualität deutlich!
Stress ist eine DER Hauptursachen für Krankheiten jeglicher Art.
Darum mach dir klar:
Mehr innere Gelassenheit zu lernen ist DIE beste Medizin überhaupt, um Stress abzubauen und entspannter durch’s Leben zu gehen…

Gelassenheit ist super wichtig für deine Gesundheit:
Studien belegen, dass eine gelassene Einstellung eines DER Hauptmerkmale von glücklichen Menschen ist.
Dauerstress auf der anderen Seite, ist eine der Hauptursachen dafür, dass es Leuten schlecht geht und sie sich unglücklich fühlen.
Außerdem:
Stress macht dich nicht nur im Kopf fertig, sondern geht auch volle Kanne auf deinen Körper. Je mehr Stress du in deinem Leben hast, desto schlechter geht es dir in deinem Körper…
Wenn’s ganz übel kommt, dann manifestiert sich das irgendwann sogar in tatsächlichen, physischen Krankheiten!
Ein weiterer Grund also, um noch HEUTE damit anzufangen, gelassener durch’s Leben zu gehen und die Kunst der Gelassenheit zu erlernen…
In diesem Artikel werde ich dir jetzt zeigen, wie du durch ein paar einfache Tricks sehr viel gelassener, entspannter und zufriedener durch deinen Alltag gehen kannst.
Bist du bereit für mehr Gelassenheit in deinem Leben?

 

 

Übung 1: Die Verzögerungs-Technik

Okay, das Erste und Wichtigste, was du ab jetzt machst, wenn du gestresst bist, ist:
Versuche NICHT, deinen ersten Emotionen freien Lauf zu lassen und ihnen zu folgen. Diese ersten Emotionen kommen meistens direkt aus deinem Bauch heraus und sind meistens Überreaktionen.
Dein Ziel ist es aber, in solchen Situationen möglichst cool zu bleiben und deinen Verstand zu bewahren.
Was du also machst, ist folgendes:

Übung: Die 3-Schritte-Gelassenheits-Methode
• Schritt 1: Sobald du merkst, dass du in eine stressige Situation kommst, mach kurz die Augen zu und nimm ein paar tiefe Atemzüge in deinen unteren Bauchteil. Atme tief durch die Nase ein und dann durch den Mund wieder aus.
Schritt 2: Entspanne dabei deine Muskeln. Balle deine Hände kurz zu Fäusten, dann lass sie wieder locker und schüttel deine Arme kurz aus.
Schritt 3: Zähle innerlich von 1 bis 10. Konzentriere dich einfach nur aufs Zählen und merke, wie du dich mit jeder Zahl mehr entspannst. Danach hat die Emotion schon viel weniger Energie und du kannst besser mit ihr umgehen.
Extra-Tipp: Wenn die Situation zu krass ist, dann versuche, sie zu verlassen. Verlass den Raum, mach eine kurze Pause, geh raus auf den Hof und atme 5 Minuten durch.
Ich garantiere dir: Danach kannst du viel besser auf die Situation reagieren. Du hast wieder einen kühlen Kopf und kannst angemessen an die Sache rangehen…
Wenn du diese Methode ein paar Mal übst, dann wird sich diese Reaktion in dein Unterbewusstsein einprägen und du wirst auch in zukünftigen Situationen um einiges gelassener reagieren.
Darum, probier es aus:
Jedes Mal, wenn du ab jetzt in eine stressige Situation kommst, verzögere die Reaktion, geh in deinen Körper und entspanne dich bewusst.

 

Übung 2: Gelassenheit aus dem Körper holen

Dein Körper ist der mit Abstand beste Zugangspunkt, um dich schnell besser zu fühlen und mehr Gelassenheit in dein System zu holen…
Wie genau funktioniert das?
Folgendermaßen:
Wenn du in eine Situation kommst, die dich aus der Ruhe bringen will, geh RAUS aus dem Kopf und REIN in den Körper.
Das machst du so:

Übung: Die Erdungs-Technik
1. Spüre, wie deine Füße fest auf dem Boden stehen. Nimm das Gefühl wahr, wie sich der Boden unter deinen Füßen anfühlt und wie “gegroundet” du bist.
2. Spanne deine Nacken- und Schultermuskeln kurz an und lasse sie wieder locker. Dadurch entspannst du genau die Partie deines Körpers, in der sich Stress oft festsetzt. Du spürst dadurch sehr schnell, wie du Stress aus deinem Nacken ablässt und wie dadurch auch der Stress aus deinem Kopf abfließt.
3. Nimm eine aufrechte Körperhaltung an: Du hebst dein Kinn an und richtest deinen Blick geradeaus. Schau, dass dabei deine Brust rauskommt und sich dein Brustkorb öffnet.
4. Achte dabei auf deine Bauchatmung: Nimm immer wieder einen tiefen Atemzug in deinen unteren Bauchteil. Versuch dabei auch, besonders achtsam und ruhig zu atmen. Du kannst dir vorstellen, wie du bei jedem Ausatmen Aufregung und Stress ausatmest und beim Einatmen neue Gelassenheit und Entspannung tief in deinen Bauch einatmest.
Durch diese 4 Schritte wirst du nicht nur im Körper ruhiger, auch dein Geist beruhigt sich wieder und du bekommst mehr und mehr die Kontrolle über deinen Zustand zurück.

 

Übung 3: Gelassenheits-Programmierung durchführen

Und zwar will ich dir jetzt zeigen, wie du dir eine persönliche Gelassenheits-Routine aufbauen kannst. So, dass du bereits morgens schon voller Entspannung in den Tag startest.

Was ich dir dafür empfehle ist:

Übung: Die Morgenroutine
Eigne dir gleich für den Morgen eine kleine Gelassenheits-Routine an.
Sport und Meditation sind dafür das Beste, was ich kenne.
Ich zum Beispiel mache jeden Morgen 5 Minuten Yoga und danach ein paar Minuten Meditation (muss gar nicht viel sein, 2 Minuten reichen schon)
Und ich sag dir eins: Diese 5 Minuten reichen schon völlig aus, um mich den Tag über gut zu fühlen und mich von nichts mehr aus der Ruhe bringen zu lassen.
Kleiner SUPER-EXTRA-SPECIAL-TIPP an der Stelle:
Hock dich hin und visualisiere dir einfach nur 2 Minuten lang, wie du heute ganz gelassen und voller innerer Zufriedenheit durch den Tag gehst. Wie dir nichts etwas anhaben kann und wie Stress aus dir abfließt, egal was passiert.

Erinnere dich dann während des Tages immer wieder an dein gelassenes Selbst und auch an die Visualisierung, die du morgens gemacht hast.
Du wirst sehen, es wirkt Wunder!

Gesundheits Tipp für Februar

Jeden Monat findest du im neuen Newsletter einen Gesundheitstipp, der Dich zu einer vitalen Lebensweise inspirieren möchte.

Bierhefe für ein starkes Immunsystem
Bierhefe macht gesund und schön

Bierhefe ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel und eignet sich nicht nur zum Bier brauen. Die vielen wichtigen Inhaltsstoffe wirken sich positiv auf den Körper, das Immunsystem und unser Aussehen aus.

Bierhefe ist eine Art Pilz und hervorragende Quelle für B-Vitamine. Diese kann unser Körper nicht selbst produzieren, sodass wir sie über das Essen aufnehmen müssen. Während reine Bierhefe nicht für den menschlichen Magen zu empfehlen ist, kannst du eine milde und verträgliche Form der Bierhefe in Reformhäusern finden. Bierhefe gibt es in Tabletten-, Pulver- oder Flockenform.
Bierhefe ist reich an Nährstoffen, dazu zählen neben Vitamin B1,B3, B5, B7 (auch als Biotin bekannt) und Folsäure auch Magnesium, Eisen, Kupfer, Zink sowie Kalium und Phosphate. Gleichzeitig enthält die Hefe keinen Zucker und sie ist arm an Natrium.

Für ein starkes Immunsystem benötigt der Körper einen ausgewogenen Nährstoff-Haushalt und viele B-Vitamine. Dadurch werden aufgenommene Fette und Kohlenhydrate in Energie verstoffwechselt und unsere Abwehrkräfte aktiviert. So wirst du widerstandfähiger gegenüber Krankheitserregern.
Zudem hilft Bierhefe dem Körper, dass zahlreiche chemische Vorgänge besser ablaufen können. So werden Entzündungen gemindert und die Selbstheilungskräfte deines Körpers aktiviert. Du fühlst dich energiegeladener und fitter.

Heute weiß man, dass die meisten Krankheiten durch Entzündungen im Körper ausgelöst werden. Unser heutige Ernährung und der Mangel an Bewegung begünstigt diese Entzündungsprozesse.

Hier kann die Bierhefe sehr gut unterstützen, denn sie enthält die sogenannten Beta Glucane 1,3 – 1,6 welche dazu beitragen, dass die Entzündungswerte im Körper sinken und das Immunsytem stark und kraftvoll ist.

 

Bierhefe sorgt auch für gesunde Haut

Besonders die in der Bierhefe enthaltenen Stoffe Biotin und Zink haben einen tollen Einfluss auf unsere Haut:
• Die Kombination der Inhaltsstoffe sorgt dafür, dass sich die Zellen schneller regenerieren können. Der Zellstoffwechsel wird aktiviert, Entzündungen gehemmt und neues Zellwachstum stimuliert. Dadurch wird die Haut und unser Bindegewebe widerstandsfähiger.
• Die Haut wirkt jünger und gesünder, da sie mehr Spannkraft bekommt. Auch trockene Hautstellen oder Juckreiz werden durch Bierhefe reduziert. Besonders bei Ekzemen, unreiner Haut oder schlecht heilenden Wunden kannst du die Hefe gut äußerlich anwenden.

Bierhefe findest du im Reformhaus oder Apotheken.

 

 

Trage dich hier kostenfrei
in meinen Newsletter ein,
um den YOGA & SPIRIT Kalender
ein Jahr lang monatlich per E-Mail zu erhalten.

Yoga Kurse

"Advent Yoga" am Montag

60 Minuten kostenlos Online live "Advent Yoga"

Nächster Termin 13.12.21 um 19 Uhr

Melde dich gleich an

Sunday Morning Session kostenlos

Ich lade dich ein zur kostenlosen Sonntag Morgen Meditation und Atemübungen.
Einfach kostenfrei anmelden und dabei sein.
Online Livestream per Zoom / 2 x im Monat
Nächster Termin: Sonntag, 14.02.2021  um 8:30 Uhr
Ausführliche Informationen dazu unter der Rubrik „Termine“

Sunday Morning Session kostenlos

Ich lade dich ein zur kostenlosen Sonntag Morgen Meditation und Atemübungen.
Einfach kostenfrei anmelden und dabei sein.
Online Livestream per Zoom / 1 x im Monat

Nächster Termin: 19.12.21 um 8:30 Uhr

Faszien Yoga kostenlos

Eine Wohltat für Deinen Körper
Online Yoga per Zoom
Ausführliche Informationen dazu unter der Rubrik "Termine"

Nächster Termin: 10.12.21 um 19 Uhr

Anmeldung zum Online Yoga Kurs

Kursauswahl

Datenschutz

6 + 8 =